hyperMILL® millTURN - CINTEG AG

Programmieren unter einer Oberfläche

hyperMILL® millTURN – das Fräsdreh-Modul.

Das Modul ist komplett in hyperMILL® integriert. Somit ist für alle Fräs- und Drehoperationen nur eine Bedienoberfläche notwendig. Mit nur einer CAM-Lösung lassen sich Drehen und Fräsen in einer Aufspan­nung auf der Fräsdreh-Maschine komfortabel programmieren. Durch die vollständige Integration des Fräsdreh-Moduls können Werkzeug­datenbank, Rohteil­nachführung, Kollisions­kontrolle und Post­prozessor für alle Fräs- und Dreh­operationen gemeinsam genutzt werden.

 

  • Eine Programmierumgebung für Dreh- und Fräsaufgaben
  • Breites Spektrum an verfügbaren Dreh- und Frässtrategien für eine flexible Programmierung bis hin zu komplexen 5Achs-Aufgaben
  • Einheitliche Bedienphilosophie
  • Mit hyperMILL® millTURN von den Vorteilen moderner Fräsdreh-Maschinen wie Komplett­bearbeitung, höherer Genauigkeit und geringerer Rüstzeiten profitieren
  • Rohteilnachführung über alle Dreh- und Fräszyklen
  • Eine Datenbank für Dreh-, Fräs- und Bohrwerkzeuge
  • Kollisionskontrolle über alle Zyklen und für das gesamte Bauteil
  • Ein Postprozessor für die Dreh- und Fräsoperationen

Das in hyperMILL® integrierte Modul millTURN bietet viele effiziente Drehzyklen, inklusive Rohteil­nach­führung, Kollisions­­kontrolle und Werkzeug­bahn­korrektur.

Drehschruppen

Drehschruppen
Damit lassen sich rotationssymmetrische Innen- und Außenflächen beliebig geformter Rohteile bearbeiten: Drehschruppen kann als Längs­drehen, Plandrehen oder kontur­paralleles Schruppen erfolgen.

 

 

Drehschlichten

Drehschlichten
Mit dieser Strategie werden die geschrupp­ten Flächen konturparallel geschlichtet. Verschie­dene An- und Abfahrmakros ermög­lichen ein optimiertes Bearbeiten und sind miteinander kombinierbar.

 

Einstechen

Einstechen
Mit dieser Strategie können Werkstücke mit Schultern und Nuten bearbeitet werden. Da­mit sind Einstechen, Abstechen und Stech­drehen programmierbar

 

 

Gewindedrehen

Gewindedrehen
Diese Strategie wird zum Drehen von Außen- und Innen­gewinden mit konstanter Steigung eingesetzt. Damit sind ein- oder mehr­gängige, zylinder- oder kegelförmige Außen- und Innengewinde drehbar.

 

Bohren

Bohren
Diese Strategie bietet auf Fräsdreh-Maschinen eine Alter­native zum Fräsbohren. Sie eignet sich, um Bohrungen auf der Dreh­achse des Bauteils mit einem feststehen­den Werkzeug zu drehen.

 

 

 

Effiziente Verwaltung von Werkzeugen sowie deren Haltern.

WerkzeugverwaltungSchneiden- und Haltergeometrie sowie deren Lage sind vollständig beschrieben. Dies ermöglicht eine durchgängige Werkzeugverwaltung. Zugleich lassen sich Kombinationen aus unterschied­lichen Materialien und Schneidmaterialien bilden sowie benutzerspezifische Verwendungszwecke berücksichtigen. Dadurch erlaubt es hyperMILL® dem Anwender, auf einfache Weise gezielt Technologiedaten zu verwalten.

 

 

millTURN
Popular 2.78 MB 2
19/03/2015 08:36:11

Programmieren unter einer Oberfläche

hyperMILL® millTURN – das Fräsdreh-Modul.

Das Modul ist komplett in hyperMILL® integriert. Somit ist für alle Fräs- und Drehoperationen nur eine Bedienoberfläche notwendig. Mit nur einer CAM-Lösung lassen sich Drehen und Fräsen in einer Aufspan­nung auf der Fräsdreh-Maschine komfortabel programmieren. Durch die vollständige Integration des Fräsdreh-Moduls können Werkzeug­datenbank, Rohteil­nachführung, Kollisions­kontrolle und Post­prozessor für alle Fräs- und Dreh­operationen gemeinsam genutzt werden.

 

  • Eine Programmierumgebung für Dreh- und Fräsaufgaben
  • Breites Spektrum an verfügbaren Dreh- und Frässtrategien für eine flexible Programmierung bis hin zu komplexen 5Achs-Aufgaben
  • Einheitliche Bedienphilosophie
  • Mit hyperMILL® millTURN von den Vorteilen moderner Fräsdreh-Maschinen wie Komplett­bearbeitung, höherer Genauigkeit und geringerer Rüstzeiten profitieren
  • Rohteilnachführung über alle Dreh- und Fräszyklen
  • Eine Datenbank für Dreh-, Fräs- und Bohrwerkzeuge
  • Kollisionskontrolle über alle Zyklen und für das gesamte Bauteil
  • Ein Postprozessor für die Dreh- und Fräsoperationen

Das in hyperMILL® integrierte Modul millTURN bietet viele effiziente Drehzyklen, inklusive Rohteil­nach­führung, Kollisions­­kontrolle und Werkzeug­bahn­korrektur.

Drehschruppen

Drehschruppen
Damit lassen sich rotationssymmetrische Innen- und Außenflächen beliebig geformter Rohteile bearbeiten: Drehschruppen kann als Längs­drehen, Plandrehen oder kontur­paralleles Schruppen erfolgen.

 

 

Drehschlichten

Drehschlichten
Mit dieser Strategie werden die geschrupp­ten Flächen konturparallel geschlichtet. Verschie­dene An- und Abfahrmakros ermög­lichen ein optimiertes Bearbeiten und sind miteinander kombinierbar.

 

Einstechen

Einstechen
Mit dieser Strategie können Werkstücke mit Schultern und Nuten bearbeitet werden. Da­mit sind Einstechen, Abstechen und Stech­drehen programmierbar

 

 

Gewindedrehen

Gewindedrehen
Diese Strategie wird zum Drehen von Außen- und Innen­gewinden mit konstanter Steigung eingesetzt. Damit sind ein- oder mehr­gängige, zylinder- oder kegelförmige Außen- und Innengewinde drehbar.

 

Bohren

Bohren
Diese Strategie bietet auf Fräsdreh-Maschinen eine Alter­native zum Fräsbohren. Sie eignet sich, um Bohrungen auf der Dreh­achse des Bauteils mit einem feststehen­den Werkzeug zu drehen.

 

 

 

Effiziente Verwaltung von Werkzeugen sowie deren Haltern.

WerkzeugverwaltungSchneiden- und Haltergeometrie sowie deren Lage sind vollständig beschrieben. Dies ermöglicht eine durchgängige Werkzeugverwaltung. Zugleich lassen sich Kombinationen aus unterschied­lichen Materialien und Schneidmaterialien bilden sowie benutzerspezifische Verwendungszwecke berücksichtigen. Dadurch erlaubt es hyperMILL® dem Anwender, auf einfache Weise gezielt Technologiedaten zu verwalten.

 

 

millTURN
Popular 2.78 MB 2
19/03/2015 08:36:11

Für News & Angebote registrieren

Veranstaltungen

05
Jun
Erfurt

Kontakt

CINTEG AG

Steinbeisstraße 11
73037 Göppingen-Stauferpark

 

Telefon: +49 (0) 7161/6280-0
Fax: +49 (0) 7161/62 80-199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Immer in Verbindung