GrabCAD Print - Release 1.31: Advanced FDM und erweiterte PolyJet-Funktionen - CINTEG AG

Die neueste Version von GrabCAD Print bietet neue Features für FDM- und PolyJet 3D-Drucker, unter anderem:

  • Advanced FDM verfügbar für F170 und F270
  • Erweiterte PolyJet-Funktionen für J750 und J735
  • Mesh Repair für VRML Daten
  • Bearbeiten des selbststützenden Winkels
  • Bessere Konfliktlösung für CMB-Dateien 

Hinweis: GrabCAD Print aktualisiert beim Programmstart automatisch auf die aktuelle Version. Wenn Sie GrabCAD Print im Offline-Modus verwenden, müssen Sie Ihre Komponenten manuell aktualisieren: GrabCAD Print Desktop App & GrabCAD Job Manager für PolyJet-Anwender.

Alle Neuerungen finden Sie auch in der Video-Zusammenfassung des Updates:

Advanced FDM verfügbar für F170 und F270

grabcad print advanced fdmAdvanced FDM, das in 1.24 für die Drucker F900, F370 und Fortus (Fortus 380mc, Fortus 380CF, Fortus 450mc, Fortus 900mc) eingeführt wurde, ist jetzt auch für die Drucker F170 und F270 verfügbar. Advanced FDM ermöglicht es Ihnen, die Füllung in verschiedenen Abschnitten des Modells unter Verwendung der tatsächlichen CAD-Geometrie anzupassen und die Lochgeometrie für die Druckbarkeit zu ändern. Lesen Sie hier mehr dazu.

 

 Erweiterte PolyJet-Funktionen für J750 und J735

grabcad print erweiterte polyjetfunktionDer Advanced Slicer, der jetzt unter File > Preferences > Polyjet verfügbar ist, bringt J750- und J735-Anwendern eine ganze Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen:

  • Pantone validierte Farben im Color Picker
  • VRMLs mit Transparenz in der Textur verwenden einen durchsichtigen Kern
  • Verbesserte Schätz- und Druckgenauigkeit für kleine Features und Texte
  • Benutzerdefinierte Unterstützungsoptionen, die den Effekt "Stützschatten" an den vertikalen Wänden mit Löchern fixieren
  • Benutzerdefinierte Teilepriorität, wenn sich die Montagekomponenten überschneiden
  • Volle Kontrolle über die Platzierung des Bauteils auf dem Tray

 

Weitere Neuerungen

GrabCAD Print Server 2.0 Release
Die neue Version von GrabCAD Print Server läuft als Windows-Dienst, sie wird auch dann weiter ausgeführt, wenn Ihr Windows-Benutzer abgemeldet ist. Darüber hinaus ist es mit Windows Server 2012 kompatibel und kann neben der Einzelplatzversion von GrabCAD Print installiert werden. Dieses Upgrade ist nicht automatisch, Sie müssen die neue Version hier herunterladen. Für Hilfe bei der Installation klicken Sie bitte hier.

Mesh Repair für VRML Daten

Der Analysemodus kann nun Netzfehler in texturierten VRML-Dateien reparieren.

Bessere Fehlermeldungen für nicht unterstützte Dateien

Die Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, ein Modell aus einem noch nicht unterstützten CAD-Paket wie Inventor 2020 hinzuzufügen, ist nun informativer als ein allgemeiner Fehler.

Bearbeiten des selbststützenden Winkels

Für FDM-Drucker werden Stützen überall dort erzeugt, wo der Winkel der Teileoberfläche unter einen bestimmten Wert fällt, der als selbststützender Winkel bekannt ist. Jetzt können Sie diesen Wert im Bereich Druckeinstellungen einstellen. Außerdem können Sie die Anzahl der erzeugten Stützen erhöhen oder verringern und den Wert auch auf die Standardeinstellung zurücksetzen, die für verschiedene Drucker und Materialien unterschiedlich ist.

Bessere Konfliktlösung für CMB-Dateien

Das Hinzufügen einer CAD- oder CMB-Datei, die nicht mit der Datei oder den Einstellungen im aktuellen GrabCAD-Druckprojekt übereinstimmt, erzeugt einen Konflikt anstelle eines Fehlers, eine neue Warnung ermöglicht es Ihnen, Änderungen zu speichern und ein neues Projekt zu öffnen.

Sie haben eine Rückfrage? Gern beraten wir Sie.

 


Lesen Sie auch:

GrabCAD Print Advanced FDM - Schneller 3D-Druck hochwertiger Teile!

Stratasys J720 Dental punktet mit realitätsgetreuen Dentalmodellen!

 

Die neueste Version von GrabCAD Print bietet neue Features für FDM- und PolyJet 3D-Drucker, unter anderem:

  • Advanced FDM verfügbar für F170 und F270
  • Erweiterte PolyJet-Funktionen für J750 und J735
  • Mesh Repair für VRML Daten
  • Bearbeiten des selbststützenden Winkels
  • Bessere Konfliktlösung für CMB-Dateien 

Hinweis: GrabCAD Print aktualisiert beim Programmstart automatisch auf die aktuelle Version. Wenn Sie GrabCAD Print im Offline-Modus verwenden, müssen Sie Ihre Komponenten manuell aktualisieren: GrabCAD Print Desktop App & GrabCAD Job Manager für PolyJet-Anwender.

Alle Neuerungen finden Sie auch in der Video-Zusammenfassung des Updates:

Advanced FDM verfügbar für F170 und F270

grabcad print advanced fdmAdvanced FDM, das in 1.24 für die Drucker F900, F370 und Fortus (Fortus 380mc, Fortus 380CF, Fortus 450mc, Fortus 900mc) eingeführt wurde, ist jetzt auch für die Drucker F170 und F270 verfügbar. Advanced FDM ermöglicht es Ihnen, die Füllung in verschiedenen Abschnitten des Modells unter Verwendung der tatsächlichen CAD-Geometrie anzupassen und die Lochgeometrie für die Druckbarkeit zu ändern. Lesen Sie hier mehr dazu.

 

 Erweiterte PolyJet-Funktionen für J750 und J735

grabcad print erweiterte polyjetfunktionDer Advanced Slicer, der jetzt unter File > Preferences > Polyjet verfügbar ist, bringt J750- und J735-Anwendern eine ganze Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen:

  • Pantone validierte Farben im Color Picker
  • VRMLs mit Transparenz in der Textur verwenden einen durchsichtigen Kern
  • Verbesserte Schätz- und Druckgenauigkeit für kleine Features und Texte
  • Benutzerdefinierte Unterstützungsoptionen, die den Effekt "Stützschatten" an den vertikalen Wänden mit Löchern fixieren
  • Benutzerdefinierte Teilepriorität, wenn sich die Montagekomponenten überschneiden
  • Volle Kontrolle über die Platzierung des Bauteils auf dem Tray

 

Weitere Neuerungen

GrabCAD Print Server 2.0 Release
Die neue Version von GrabCAD Print Server läuft als Windows-Dienst, sie wird auch dann weiter ausgeführt, wenn Ihr Windows-Benutzer abgemeldet ist. Darüber hinaus ist es mit Windows Server 2012 kompatibel und kann neben der Einzelplatzversion von GrabCAD Print installiert werden. Dieses Upgrade ist nicht automatisch, Sie müssen die neue Version hier herunterladen. Für Hilfe bei der Installation klicken Sie bitte hier.

Mesh Repair für VRML Daten

Der Analysemodus kann nun Netzfehler in texturierten VRML-Dateien reparieren.

Bessere Fehlermeldungen für nicht unterstützte Dateien

Die Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, ein Modell aus einem noch nicht unterstützten CAD-Paket wie Inventor 2020 hinzuzufügen, ist nun informativer als ein allgemeiner Fehler.

Bearbeiten des selbststützenden Winkels

Für FDM-Drucker werden Stützen überall dort erzeugt, wo der Winkel der Teileoberfläche unter einen bestimmten Wert fällt, der als selbststützender Winkel bekannt ist. Jetzt können Sie diesen Wert im Bereich Druckeinstellungen einstellen. Außerdem können Sie die Anzahl der erzeugten Stützen erhöhen oder verringern und den Wert auch auf die Standardeinstellung zurücksetzen, die für verschiedene Drucker und Materialien unterschiedlich ist.

Bessere Konfliktlösung für CMB-Dateien

Das Hinzufügen einer CAD- oder CMB-Datei, die nicht mit der Datei oder den Einstellungen im aktuellen GrabCAD-Druckprojekt übereinstimmt, erzeugt einen Konflikt anstelle eines Fehlers, eine neue Warnung ermöglicht es Ihnen, Änderungen zu speichern und ein neues Projekt zu öffnen.

Sie haben eine Rückfrage? Gern beraten wir Sie.

 


Lesen Sie auch:

GrabCAD Print Advanced FDM - Schneller 3D-Druck hochwertiger Teile!

Stratasys J720 Dental punktet mit realitätsgetreuen Dentalmodellen!

 

Anmeldung Newsletter

Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung gelesen!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Immer in Verbindung

     

Kontakt

CINTEG AG

Steinbeisstraße 11
73037 Göppingen-Stauferpark

 

Telefon: +49 (0) 7161/6280-0
Fax: +49 (0) 7161/62 80-199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen