GrabCAD Print - Neu in Release 1.27: Füllung mit variabler Breite! - CINTEG AG

Mit der neuesten Version von GrabCAD Print erhalten Sie für Ihre Fortus 3D-Drucker ein neues starkes Feature - die Füllung mit variabler Breite! Somit lassen sich ganz einfach sehr stabile Bauteile herstellen, ohne von Hand in Insight eingreifen zu müssen.

Die Einstellung hierzu finden Sie in GrabCAD Print unter dem Menüpunkt „Druckeinstellungen“:

grabcad druckereinstellungen

 

Diese Option lässt sich nur mit aktiv verbundener Maschine aktivieren. Zum aktuellen Zeitpunkt ist die variable Füllung für folgende Drucker verfügbar:

 
Wie sieht die Füllung aus?

GrabCAD Print Variable Breite

Linke Seite: Werkzeugbahnen ohne variable Füllung  |  Rechte Seite: Werkzeugbahnen mit variabler Füllung

 

GrabCAD Print Variable Breite

Auch hier in Gelb markiert links ohne und rechts mit variabler Füllung

Mit der variablen Füllung werden die Werkzeugbahnen dichter, füllen somit die Hohlräume im Innern der Geometrie besser aus und sorgen für mehr Stabilität und Dichtheit der 3D-gedruckten Teile. Besonders interessant ist diese Funktion, wenn es um sehr dünnwandige und filigrane Teile geht.

GrabCAD Print Version 1.27 - Was ist sonst noch neu?

  • Wenn Sie eine CMB-Datei importieren, die auf einem FDM-Drucker gedruckt werden soll, wird automatisch der richtige Drucker ausgewählt. Außerdem können Sie das Modell jetzt um die Z-Achse drehen.

  • Bestimmte Materialkombinationen sind in einem PolyJet-Druckauftrag nicht zulässig, wie z. B. Vero und VeroFlex oder die Verwendung nur eines der beiden RGD-Materialien für Digital-ABS. Wenn der Drucker mit dieser nicht unterstützten Materialkombination geladen wurde, zeigte der Drucker zuvor einen Fehlerstatus und der Druckvorgang wurde deaktiviert, auch wenn der Job selbst nicht die nicht unterstützte Kombination verwendete. Jetzt können Benutzer ihre Aufträge unabhängig von den aktuell im Drucker geladenen Materialien drucken, sofern die nicht unterstützte Kombination nicht im Auftrag verwendet wird.


Sie haben eine Rückfrage? Gern beraten wir Sie.

 


Lesen Sie auch:

GrabCAD Print Advanced FDM - Schneller 3D-Druck hochwertiger Teile!

Stratasys J720 Dental punktet mit realitätsgetreuen Dentalmodellen!

 

Mit der neuesten Version von GrabCAD Print erhalten Sie für Ihre Fortus 3D-Drucker ein neues starkes Feature - die Füllung mit variabler Breite! Somit lassen sich ganz einfach sehr stabile Bauteile herstellen, ohne von Hand in Insight eingreifen zu müssen.

Die Einstellung hierzu finden Sie in GrabCAD Print unter dem Menüpunkt „Druckeinstellungen“:

grabcad druckereinstellungen

 

Diese Option lässt sich nur mit aktiv verbundener Maschine aktivieren. Zum aktuellen Zeitpunkt ist die variable Füllung für folgende Drucker verfügbar:

 
Wie sieht die Füllung aus?

GrabCAD Print Variable Breite

Linke Seite: Werkzeugbahnen ohne variable Füllung  |  Rechte Seite: Werkzeugbahnen mit variabler Füllung

 

GrabCAD Print Variable Breite

Auch hier in Gelb markiert links ohne und rechts mit variabler Füllung

Mit der variablen Füllung werden die Werkzeugbahnen dichter, füllen somit die Hohlräume im Innern der Geometrie besser aus und sorgen für mehr Stabilität und Dichtheit der 3D-gedruckten Teile. Besonders interessant ist diese Funktion, wenn es um sehr dünnwandige und filigrane Teile geht.

GrabCAD Print Version 1.27 - Was ist sonst noch neu?

  • Wenn Sie eine CMB-Datei importieren, die auf einem FDM-Drucker gedruckt werden soll, wird automatisch der richtige Drucker ausgewählt. Außerdem können Sie das Modell jetzt um die Z-Achse drehen.

  • Bestimmte Materialkombinationen sind in einem PolyJet-Druckauftrag nicht zulässig, wie z. B. Vero und VeroFlex oder die Verwendung nur eines der beiden RGD-Materialien für Digital-ABS. Wenn der Drucker mit dieser nicht unterstützten Materialkombination geladen wurde, zeigte der Drucker zuvor einen Fehlerstatus und der Druckvorgang wurde deaktiviert, auch wenn der Job selbst nicht die nicht unterstützte Kombination verwendete. Jetzt können Benutzer ihre Aufträge unabhängig von den aktuell im Drucker geladenen Materialien drucken, sofern die nicht unterstützte Kombination nicht im Auftrag verwendet wird.


Sie haben eine Rückfrage? Gern beraten wir Sie.

 


Lesen Sie auch:

GrabCAD Print Advanced FDM - Schneller 3D-Druck hochwertiger Teile!

Stratasys J720 Dental punktet mit realitätsgetreuen Dentalmodellen!

 

Anmeldung Newsletter

Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung gelesen!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Veranstaltungen

Kontakt

CINTEG AG

Steinbeisstraße 11
73037 Göppingen-Stauferpark

 

Telefon: +49 (0) 7161/6280-0
Fax: +49 (0) 7161/62 80-199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Immer in Verbindung

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen