Motek 2021: Erfolgreiche Messe mit 3D-Druck & 3D-Scan | CINTEG AG

Vom 05. bis 08. Oktober 2021 waren wir auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentierten in Zusammenarbeit mit KLIB 3D-Scanner den durchgängigen Prozess zum Thema „3D-Scan für Reverse Engineering und 3D-Druck“. Trotz der noch anhaltenden COVID-19-Lage, wurde - unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen - der Besucherstrom der vergangenen Jahre am Messestand erreicht. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den zahlreichen Besuchern an unserem Messestand bedanken!

Im neuen Ausstellungsbereich 3D-Druck auf der „Arena of Integration“, zeigten wir unter dem Motto "Digitalisierung der Kleinserien- und Ersatzteilfertigung mit 3D-Druck“ den vollständigen Prozess vom Digitalen Modell bis hin zum gefertigten Teil aus dem 3D-Drucker.

3D-Scan für Reverse Engineering und 3D-Druck

Dargestellt wurde die durchgehende Prozesskette vom 3D-Scan bis hin zum fertig 3D-gedruckten Produkt. Dabei reicht das 3D-Scannen von kleinen Präzisionsbauteilen, die mit einem 3D-Scanner von Artec im μm-Bereich genau erfasst werden bis hin zum 3D-Scannen von Anlagen, Brücken, Schiffen etc. In solch einem Workflow bis zum fertigen Produkt können auf Basis der 3D-Scandaten mittels Reverse-Engineering-Software präzise 3D-CAD-Daten erzeugt werden. Dies wurde mittels der Software Geomagic, die aus den Scandaten definierte Volumenkörper erstellt, umgesetzt.

Die Modelle konnten dann mit einer CAD-Software aus der mechanischen Konstruktion für die spanabtragende oder additive Fertigung konstruktiv erweitert und optimiert werden. Damit war die vollständige Datenbasis zum 3D-Drucken gegeben. Die Drucke wurden im Anschluss mit 3D-Druckern von Stratasys erstellt.

Die „Arena of Integration“ (AoI) bildete zur Motek 2021 das zentrale Herzstück des Ausstellungsbereichs „Software für die Montage“. Die Vernetzung von Software und Montagetechnik in Bewegung machte die durch Software abgebildeten Geschäftsprozesse durch Exponate anschaulich sichtbar und erlebbar. Die AoI lieferte Ideen und Lösungsansätze – und inspirierte die Fachbesucher bei der Umsetzung der Digitalisierung im eigenen Unternehmen.

An unserem Messestand hatten Kunden, als auch Interessenten die Möglichkeit sich zu innovativen Lösungen, insbesondere im Bereich 3D-Druck, 3D-Scan und CAD zu informieren. Die ausgestellten 3D-Drucker des Weltmarktführers Stratasys, als auch die zahlreichen 3D-Druck-Exponate fanden großes Interesse.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Messe - die Formnext 2021 - vom 16. - 19. November in Frankfurt am Main. Wir würden uns freuen Sie hier persönlich begrüßen zu dürfen.

Bilder

  • 1_motek-messe-cinteg-1
  • motek-messe-cinteg-2
  • motek-messe-cinteg-4

  • motek-messe-cinteg-5
  • motek-messe-cinteg-6

Vom 05. bis 08. Oktober 2021 waren wir auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentierten in Zusammenarbeit mit KLIB 3D-Scanner den durchgängigen Prozess zum Thema „3D-Scan für Reverse Engineering und 3D-Druck“. Trotz der noch anhaltenden COVID-19-Lage, wurde - unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen - der Besucherstrom der vergangenen Jahre am Messestand erreicht. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den zahlreichen Besuchern an unserem Messestand bedanken!

Im neuen Ausstellungsbereich 3D-Druck auf der „Arena of Integration“, zeigten wir unter dem Motto "Digitalisierung der Kleinserien- und Ersatzteilfertigung mit 3D-Druck“ den vollständigen Prozess vom Digitalen Modell bis hin zum gefertigten Teil aus dem 3D-Drucker.

3D-Scan für Reverse Engineering und 3D-Druck

Dargestellt wurde die durchgehende Prozesskette vom 3D-Scan bis hin zum fertig 3D-gedruckten Produkt. Dabei reicht das 3D-Scannen von kleinen Präzisionsbauteilen, die mit einem 3D-Scanner von Artec im μm-Bereich genau erfasst werden bis hin zum 3D-Scannen von Anlagen, Brücken, Schiffen etc. In solch einem Workflow bis zum fertigen Produkt können auf Basis der 3D-Scandaten mittels Reverse-Engineering-Software präzise 3D-CAD-Daten erzeugt werden. Dies wurde mittels der Software Geomagic, die aus den Scandaten definierte Volumenkörper erstellt, umgesetzt.

Die Modelle konnten dann mit einer CAD-Software aus der mechanischen Konstruktion für die spanabtragende oder additive Fertigung konstruktiv erweitert und optimiert werden. Damit war die vollständige Datenbasis zum 3D-Drucken gegeben. Die Drucke wurden im Anschluss mit 3D-Druckern von Stratasys erstellt.

Die „Arena of Integration“ (AoI) bildete zur Motek 2021 das zentrale Herzstück des Ausstellungsbereichs „Software für die Montage“. Die Vernetzung von Software und Montagetechnik in Bewegung machte die durch Software abgebildeten Geschäftsprozesse durch Exponate anschaulich sichtbar und erlebbar. Die AoI lieferte Ideen und Lösungsansätze – und inspirierte die Fachbesucher bei der Umsetzung der Digitalisierung im eigenen Unternehmen.

An unserem Messestand hatten Kunden, als auch Interessenten die Möglichkeit sich zu innovativen Lösungen, insbesondere im Bereich 3D-Druck, 3D-Scan und CAD zu informieren. Die ausgestellten 3D-Drucker des Weltmarktführers Stratasys, als auch die zahlreichen 3D-Druck-Exponate fanden großes Interesse.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Messe - die Formnext 2021 - vom 16. - 19. November in Frankfurt am Main. Wir würden uns freuen Sie hier persönlich begrüßen zu dürfen.

Bilder

  • 1_motek-messe-cinteg-1
  • motek-messe-cinteg-2
  • motek-messe-cinteg-4

  • motek-messe-cinteg-5
  • motek-messe-cinteg-6
Anmeldung Newsletter
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

 

Webinaraufzeichnungen

Webinar verpasst? Kein Problem.
>> Zu den Aufzeichungen

Immer in Verbindung

       

Kontakt

CINTEG AG

Steinbeisstraße 11
73037 Göppingen-Stauferpark

 

Telefon: +49 (0) 7161/6280-0
Fax: +49 (0) 7161/62 80-199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche
Einwilligung zu Cookies & Daten

Wir verwenden auf unserer Website Technologien wie Cookies oder Webtracking. Dies hilft uns bei der einwandfreien Bereitstellung unserer Dienste und um Ihre Nutzererfahrung stetig zu verbessern und Website-Inhalte besser auszurichten. Da wir Ihre Privatsphäre schätzen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Erlaubnis, diese Technologien verwenden zu dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.