Die CINTEG Mittelstandslösung - Teil 5: Kalkulation – ERP-System ABPS v5 | CINTEG AG

Die ABPS Vorkalkulationssysteme sind hervorragende Werkzeuge für die Preisermittlung von Verkaufspositionen. Sie sind ebenso die Grundlage für die Planungswerte in der Auftragsverarbeitung und -kontrolle. Wie sieht Vorkalkulation mit ABPS aus?

 

ABPS liefert Ihnen folgende Vorkalkulationsarten im Standard oder als Zusatzmodul:

  • Vollkostenvorkalkulation
  • Teilevorkalkulation auf Vollkostenbasis
  • Baugruppenvorkalkulation
  • Laservorkalkulation und
  • Baugruppenlaservorkalkulation

VorschaubildAlle ermittelten Preise und Mengenbezüge können in die Verkaufsposition übernommen werden. Auch als Preisvariante auf dem Verkaufsartikel. Die Vorkalkulation enthält Technologie (Afo´s) die in die Fertigungsaufträge als Basisplan einfließen und somit die Herstellschritte für ein Teil/Produkt abbilden.

Diese Arbeitsgänge können im Arbeitsplan erweitert, geändert oder fortgeführt werden. Die Arbeitspläne (Auftragsbegleitkarten) können in Papierform bzw. in digitaler Form weiter genutzt werden. Die Vorkalkulationspositionen können im ABPS selbstverständlich weiterverwendet werden bzw. wandelt man diese in eigenständige Verkaufsartikel in der Beauftragung um.

Ihre Daten werden in der Firebird 2.5 Dialect 3 Datenbank zusammengeführt und verwaltet. Mit dem Zeichensatz UTF8 sind alle verfügbaren Schriftzeichen abbildbar. ABPS v5 gibt es in der 32/64-bit Version. Für die Zeiterfassung verwenden wir eigene Terminals (SHUTTLE), die mit unserer Software die Bedienung und Kommunikation unterstützen.

Zur Produktseite 

Download: ABPS-Produktbroschüre

Hinweis in eigener Sache

Neue Schnittstelle für den digitalen Transport von Ausgangsrechnungen zu Ihren Kunden ist jetzt für Sie verfügbar! ZUGFeRD! Was bedeutet ZUGFeRD?

Eine ZUGFeRD-Rechnung besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: Aus einer visuellen Darstellung der Rechnung für den Menschen und aus maschinenlesbaren strukturierten Daten. Die visuelle Darstellung der Rechnung erfolgt in Form von PDF/A-3. Die maschinenlesbaren strukturierten Daten im XML-Format werden dem PDF/A-3 als Anhang beigefügt. Somit dient das PDF als Container sowohl für die visuelle Darstellung als auch für die strukturierten Daten im XML-Format. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/ZUGFeRD. (Quelle: Wikipedia)

Für weitere Informationen können sie uns gerne kontaktieren oder Sie besuchen unsere Webseiten:
GFU GmbH oder ABPS Produktseite.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 
Lesen Sie auch:

Die ABPS Vorkalkulationssysteme sind hervorragende Werkzeuge für die Preisermittlung von Verkaufspositionen. Sie sind ebenso die Grundlage für die Planungswerte in der Auftragsverarbeitung und -kontrolle. Wie sieht Vorkalkulation mit ABPS aus?

 

ABPS liefert Ihnen folgende Vorkalkulationsarten im Standard oder als Zusatzmodul:

  • Vollkostenvorkalkulation
  • Teilevorkalkulation auf Vollkostenbasis
  • Baugruppenvorkalkulation
  • Laservorkalkulation und
  • Baugruppenlaservorkalkulation

VorschaubildAlle ermittelten Preise und Mengenbezüge können in die Verkaufsposition übernommen werden. Auch als Preisvariante auf dem Verkaufsartikel. Die Vorkalkulation enthält Technologie (Afo´s) die in die Fertigungsaufträge als Basisplan einfließen und somit die Herstellschritte für ein Teil/Produkt abbilden.

Diese Arbeitsgänge können im Arbeitsplan erweitert, geändert oder fortgeführt werden. Die Arbeitspläne (Auftragsbegleitkarten) können in Papierform bzw. in digitaler Form weiter genutzt werden. Die Vorkalkulationspositionen können im ABPS selbstverständlich weiterverwendet werden bzw. wandelt man diese in eigenständige Verkaufsartikel in der Beauftragung um.

Ihre Daten werden in der Firebird 2.5 Dialect 3 Datenbank zusammengeführt und verwaltet. Mit dem Zeichensatz UTF8 sind alle verfügbaren Schriftzeichen abbildbar. ABPS v5 gibt es in der 32/64-bit Version. Für die Zeiterfassung verwenden wir eigene Terminals (SHUTTLE), die mit unserer Software die Bedienung und Kommunikation unterstützen.

Zur Produktseite 

Download: ABPS-Produktbroschüre

Hinweis in eigener Sache

Neue Schnittstelle für den digitalen Transport von Ausgangsrechnungen zu Ihren Kunden ist jetzt für Sie verfügbar! ZUGFeRD! Was bedeutet ZUGFeRD?

Eine ZUGFeRD-Rechnung besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: Aus einer visuellen Darstellung der Rechnung für den Menschen und aus maschinenlesbaren strukturierten Daten. Die visuelle Darstellung der Rechnung erfolgt in Form von PDF/A-3. Die maschinenlesbaren strukturierten Daten im XML-Format werden dem PDF/A-3 als Anhang beigefügt. Somit dient das PDF als Container sowohl für die visuelle Darstellung als auch für die strukturierten Daten im XML-Format. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/ZUGFeRD. (Quelle: Wikipedia)

Für weitere Informationen können sie uns gerne kontaktieren oder Sie besuchen unsere Webseiten:
GFU GmbH oder ABPS Produktseite.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 
Lesen Sie auch:
Anmeldung Newsletter
Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung gelesen!

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
Immer in Verbindung

     

Kontakt

CINTEG AG

Steinbeisstraße 11
73037 Göppingen-Stauferpark

 

Telefon: +49 (0) 7161/6280-0
Fax: +49 (0) 7161/62 80-199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste für Sie. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Webtracking verwenden.